FAQ durchsuchen

Habe ich die Möglichkeit mit ISYBAU XML Schachtinspektionscodes nach DIN EN 13508-2 für Bauwerke zu berücksichtigen?

Ja, dies ist bedingt möglich. Seit ISYBAU 2006 werden Bauwerksinspektionen als Langtexte bzw. Prosatext berücksichtigt. Schadenscodes für Bauwerksinspektionen sind nach ISYBAU oder DWA nicht definiert. Wenn man jedoch Inspektionscodes für Schächte auch für Bauwerke verwenden möchte, kann man folgendermaßen vorgehen.

1. Lassen Sie die jeweils zu inspizierenden Bauwerke vom Inspekteur als Schächte unter Verwendung der vorgesehenen DIN EN Codes inspizieren. Für die Berücksichtigung in einer ISYBAU XML Datei kann der Inspekteur neben der korrekten Bauwerksbezeichnung auch den Anlagentyp 3 = Schacht verwenden.

2. Prüfen Sie ob in der Projektvariante, in der Sie die Inspektionsdaten importieren möchten, die inspizierten Bauwerke auch als Bauwerke definiert sind.

3. Importieren Sie nun die ISYBAU XML Datei mit den Inspektionsdaten der Bauwerke, die als Schächte erfasst wurden, in diese Projektvariante. Auf Grund der Bezeichnungsgleichheit werden die Inspektionsdaten des als Schacht inspizierten Bauwerks dem im Projekt vorhandenen Bauwerks zugeordnet.
Sollte beim Import im Zielprojekt ein Bauwerk nicht als Datensatz vorhanden sein, wird ein entsprechender Schacht erstellt und die Inspektionsdaten diesem Schacht zugewiesen.

4. Nach dem Import können Sie sich die importierten Inspektionsdaten direkt beim jeweiligen Bauwerk in KanDATA oder PISA unter Inspektionsdaten/Bauwerke/Bauwerksinspektionen anschauen.

5. Um in der hierarchischen Ansicht weitere Informationen aus dieser Inspektion zu erhalten können Sie sich über einen Rechtsklick auf die Spalte Nr. und der Auswahl in der darauf folgenden Dialogbox Spaltenauswahl die Station und den Code per Drag & Drop als weitere Spalten integrieren.

6. Beim Import der Inspektionsdaten der Bauwerke, die als Schächte erfasst wurden wird parallel der Langtexte der jeweiligen Codes dieser auch ISYBAU XML regelkonform in die für einen Export vorgesehene Zustandsbeschreibung mit aufgenommen.

7. Dadurch ist gewährleistet, dass ein regelwerkskonformer ISYBAU Export durchgeführt werden kann. Nach einem ISYBAU Export werden die jeweiligen Langtexte der Schadenscodes als einzelne Zustandsbeschreibungen berücksichtigt.

8. Da die o.a. Verfahrensweise unter Umgehung regelwerkskonformer Vorgaben durchgeführt wird, ist der folgende Punkt zu beachten:

Eine automatisierte Zustandsbewertung für Bauwerke ist weder bei der BFR Abwasser noch bei der DWA vorgesehen und wird entsprechend in den Bewertungsmodulen von BaSYS auch nicht unterstützt. Eine Objektbewertung muss manuell erfolgen.